Rihanna

Steckbrief:

Name: Robyn Rihanna Fenty
Künstlername: Rihanna
Geburtstag: 20.02.1988
Geburtsort: Barbados

Biografie:

Rihanna, bzw. Robyn Rihanna Fenty, wie sie mit vollem Namen heisst, wurde am 20.02.1988 auf Barbados, einer Insel der kleinen Antillen nahe der Karibik geboren. Als der Produzent Evan Rogers vor einigen Jahren dort Urlaub machte erkannte er sofort Rihanna’s Talent und lud sie daraufhin in sein New Yorker Studio ein. Er produzierte insgesamt 12 Songs mit ihr und stellte auch den Kontakt zwischen ihr und Jay-Z, seines Zeichens CEO von Def Jam Recordings, her, welcher dafür sorgte dass es nur knapp über 12 Stunden dauerte bis Rihanna ihren ersten Plattenvertrag in Händen hielt. Ihre Beziehung zu Jay-Z wurde mit der Zeit immer freundschaftlicher und heute bezeichnet Rihanna ihn sogar als “Ersatzvater”.

Schon Rihanna’s erste Single, “Pon De Replay”, wurde im Jahr 2005 zu einem Welthit und auch ihr Debütalbum “Music Of The Sun”, welches am 5. September 2005 in Deutschland erschien, stand dem in nichts nach. Auch ihr zweites Album “A Girl Like Me” entwickelte sich schnell zum Hit, schon die erste Singleauskopplung, S.O.S. (Rescue Me) schaffte es sowohl in Deutschland, als auch in den USA und in vielen weiteren Ländern in die Top 5 der Single-Charts. Ihren bisher grössten Erfolg hatte Rihanna aber mit ihrer derzeit aktuellen Single “Umbrella”, mit der sie es bereits in mindestens 10 Ländern, darunter Deutschland, Österreich, Schweiz, USA, Grossbritannien und Australien, auf Platz 1 der Single Charts schaffte. Die nächste Singleauskopplung ihres aktuellen Albums “Good Girl Gone Bad” mit dem Titel “Shut Up And Drive” wurde nur in Nordamerika veröffentlicht.

Neben ihrer Karriere als Sängerin hat sich Rihanna auch schon als Schauspielerin versucht, auch wenn ihr bisher einziger Film, “Girls United: Alles oder Nichts” (Bring It On: All or Nothing), keine grosse Schauspielerische Leistung erforderte, sie spielte nämlich sich selbst.

Alben:

2005: Music Of The Sun
2006: A Girl Like Me
2007: Good Girl Gone Bad

Singles:

2005: Pon De Replay
2005: If It’s Lovin’ That You Want
2006: Let Me (nur in Japan veröffentlicht)
2006: Unfaithful
2006: We Ride
2007: Break It Off (Rihanna & Sean Paul)
2007: Roll It (J-Status feat. Rihanna)
2007: Umbrella (feat. Jay-Z)
2007: Shut Up And Drive (nur in Nordamerika veröffentlicht)

Share
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Hinterlasse einen Kommentar

Login via Facebook, Twitter oder Google+

*